Ästhetische Bildung

 

Die Wahrnehmung und der Gebrauch der Sinne sind Grundlage für die ästhetische Bildung. Wenn Kinder malen, gestalten und musizieren bringen sie ihre Sicht der Welt und ihre Gefühle zum Ausdruck.

Unter ästhetischer Bildung verstehen wir die pädagogische Auseinandersetzung in den Bereichen: Malerei, Musik, Literatur und Rollenspiel. Im Mittelpunkt steht die Kreativität der Kinder und nicht das fertige Produkt.

 

Es ist unser Ziel, das die Kinder:


• ihre eignen Ausdrucks- und Gestaltungswege entdecken

• Ausdrucks- und Gestaltungswege anderer kennen lernen und sich damit auseinander setzen

• ihre Gefühle wahrnehmen und ausdrücken können.

• eine Förderung der Wahrnehmung und Empfindung bekommen

• stolz sind auf ihre entstandenen Werke

 

 

Die Umsetzung unserer Ziele erreichen wir durch:


• bildnerisches Gestalten, zeichnen, malen, kochen, experimentieren mit Farben….

• Rollenspiele, Handpuppen, Theaterspiele

• ein vielfältiges Materialangebot ( Farben, Schminke, Natur- und Alltagsmaterial)

• musikalische Früherziehung mit vielen Musikinstrumenten, singen, Klanggeschichten, Lieder aus verschiedenen Ländern

• Bewegegung und Tanz nach Musik

• Präsentation der Arbeiten der Kinder

• Fotodokumentation als Wertschätzung der Arbeiten der Kinder

• Wahrnehmen von besonderen Gebäuden z.B. Kirchen, Museen, Theater